Blue GmbH

Studie zeigt Verbreitung von Werbe-Blockern



Ad-Block

Laut einer Studie von GlobalWebIndex, verwenden in den USA (Desktop) ca. 40% aller Nutzer Ad-Blocker. Auf Mobil Geräten, sind dies noch wesentlich weniger.


Für diese Studie wurden 1.000 Menschen in den USA befragt, ob diese einen Ad-Blocker benutzen. Das Ergebnis war das 40% der Desktop nutzen einen Ad-Blocker benutzen und 22% auf einem Smartphone. Der Grund für diesen Unterschied ist, das die meisten angaben, gar nicht zu wissen, dass es diese Möglichkeit auch für Smartphones existiert.


Wieso werden Ad-Blocker benutzt?


Die meisten gaben an, dass Sie einen Ad-Blocker benutzen, weil Sie die Werbung als störend, zu häufig oder auch als nicht relevant betrachten. Die Beeinträchtigung der Akkulaufzeit oder der eigenen Privatsphäre wurden hingegen nur von wenigen genannt.


Bekanntheitsgrad


Auch interessant ist, das vor allem Personen im Alter von 30 - 35 überhaupt die Existenz von Ad-Blockern kennen. Hier kann man auch noch einmal zwischen Männlich und Weiblich unterscheiden (60 zu 40).


Funktionsweise eines Ad-Blockers


In der Theorie werden die Werbeanzeigen lediglich "versteckt" von einem Ad-Blocker. Der Ad-Blocker von www.adblockplus.org macht dies über den Stylesheet Service. Diese Schnittstelle erlaubt es Erweiterungen in der angezeigten Webseite einzubinden, wodurch es möglich ist, bestimmte Inhalte per CSS-Einstellungen ausblenden zu lassen.


Auch gibt es bei dem Ad-Blocker von www.adblockplus.org die Möglichkeit per Filter, Seiten von auszuschließen oder einzubeziehen, so dass man den Ad-Blocker für bestimmte Seiten ausblenden kann oder aktivieren.


Weitere Informationen können auch unter nachgelesen werden.

Unsere Auszeichnungen




btrusted-Siegel


Copyrights 2017 Blue GmbH. All rights reserved.